5 Tipps...
      ... für die Planung Eurer Hochzeit

      Der frühe Vogel…

      Um direkt mal ein bisschen Druck aufzubauen, fangen wir mal damit an, dass Ihr Euch so schnell wie möglich um einige Dinge und Dienstleister kümmern solltet.

      Nein Quatsch – Kein Stress, naja nur ein bisschen. Zwei wichtige Dinge sind allerdings oft früh ausgebucht. Damit Ihr nicht von Anfang an total durcheinander kommt, empfehlen wir euch folgende Punkte nacheinander abzuarbeiten:

      • Hochzeitslocation
        So früh wie möglich, am besten ca. 1 Jahr im Voraus.
      • Fotografen-Paar
        Sobald der Wunschtermin feststeht und die Location gebucht ist, könnt Ihr Euch auf die Suche nach dem richtigen Hochzeitsfotografen-Paar machen. Da wir ja nur auf einer Hochzeit gleichzeitig tanzen können, können wir auch nur eine Buchung annehmen. Deshalb gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.
      • Weitere Dienstleister wie Visagisten, Floristen, Deko
        6-12 Monate im Voraus. Nach der Buchung bekommt ihr ein persönliches Welcome Paket mit vielen Tipps rund um Euren Hochzeitstag und eine Liste von Dienstleistern, die wir aus Erfahrung weiterempfehlen. Sind diese schon verbucht, helfen wir Euch auch immer gerne andere Dienstleister zu finden.

      Lasst Euch inspirieren. Aber lasst euch nicht jeck machen!

      Wenn Ihr erst mal im Hochzeitsfieber seid, werdet Ihr unendlich viele Ideen auf Hochzeits-Blogs, Instagram, Facebook & Pinterest finden. Lasst Euch inspirieren! Ihr heiratet ja schließlich zum ersten Mal. Aber wenn Ihr nicht gerade Eventplaner seid, ist die Planung einer so großen Veranstaltung schon eine Wucht.

      Lasst Euch nicht jeck machen – Für alle Nicht-Rheinländer erst mal kurz vorweg: Ein Jeck ist zum Einen ein Karnevalist, zum Anderen bedeutet das Adjektiv, wie hier verwendet, verwirrt oder verrückt.

      Eure Hochzeit muss nicht Boho, Vintage oder sonstwas sein. Ihr braucht auch keine Alpacas auf Eurer Hochzeit. Außer Ihr habt Bock drauf, dann braucht Ihr Alpacas! 😉

      Wir versuchen unsere Paare immer darin zu bestärken, so zu feiern wie es Ihnen passt. Es ist schließlich Eure Hochzeit. Feiert so, wie Ihr es Euch wünscht!

       

      Tipps zur Planung Eurer Hochzeit (4 von 17)

      Plant die Hochzeit für Euch, nicht für Eure Gäste !

      Ihr werdet es nicht allen Recht machen können. Wenn wir selbst unsere Hochzeit planen würden, würden wir selbstverständlich auch darauf achten, dass sich alle wohlfühlen. Wo wir uns allerdings nicht reinreden lassen würden, wäre der Grundrahmen der Hochzeit. Stefanos italienische Nonna würde es wahrscheinlich lieben, eine klassische kirchliche Hochzeit mit richtig viel Tamtam und Kitsch zu erleben. Aber Hey: Das ist leider nicht unser Ding. Ihr versteht uns? Macht Euer Ding! Egal ob klassisch in der Dorfkirche oder unkonventionell. Wir freuen uns darauf von Euren Plänen zu erfahren!

       

      Tipps zur Planung Eurer Hochzeit (4 von 17)

      DIY oder kaufen/bestellen?

      DIY ist toll, es macht auch großen Spaß und die Hochzeit wird besonders individuell. Und wir lieben individuelle Hochzeiten, bei denen man die Handschrift des Paares erkennt! Es bedeutet aber natürlich auch Arbeit. Überlegt Euch, was Ihr gerne selber machen wollt und zu welchem Zeitpunkt Ihr es machen könnt. Je näher die Hochzeit rückt, desto stressiger wird es meistens. Lasst Euch helfen! Versucht für alles was noch am Hochzeitstag erledigt werden muss, jemanden im Familien- oder Freundeskreis zu finden, der diese Sachen übernehmen kann. Damit Ihr am Hochzeitstag selber einfach nur genießen könnt.

       

      Tipps zur Planung Eurer Hochzeit (4 von 17)

      Zeit zu zweit

      Eurem Hochzeitstags wollt Ihr natürlich mit einer Menge Familienmitgliedern und Freunden feiern! Plant aber ruhig zwischendurch ein bisschen Zeit für Euch als Paar ein. Es geht schließlich um Euch und Euren Schritt Ja zueinander zu sagen. Ein guter Zeitpunkt dafür ist das Paarshooting. Da ist zwar zumindest einer von uns mit dabei, aber es ist der Moment an dem Ihr runterkommt, an dem Ihr realisiert, was gerade passiert ist. Und diesen Moment in Bilder festzuhalten ist viel wert, denn man sieht den Bildern die Liebe zwischen Euch einfach an.

       

      Tipps zur Planung Eurer Hochzeit (4 von 17)

      Brautkleid

      Ein Kleid kaufen ist oft nicht einfach. Es gibt so viele verschiedene Kleider, wie soll man sich da auch entscheiden. Aber auch hier hilft ein bisschen Inspiration am Anfang. Welcher Stil gefällt Euch, welche Schnitte? Schaut welche Brautmodeläden Euch am besten gefallen und nehmt zum Termin jemanden mit. Das kann Deine Mutter sein oder die beste Freundin. Aber es hilft, wenn jemand, der einen gut kennt mit dabei ist und Tipps gibt. Außerdem gibt es eigentlich immer ein Gläschen Sekt dazu, dass das Ganze auch einfach Spaß macht!

       

      Tipps zur Planung Eurer Hochzeit (4 von 17)